Was tut der BLASE gut?

Wechsel zwischen warm und kalt
Rückentraining
Sprunggelenke und Füße behandeln
Wärmeflasche am Abend im Bett bei chronisch kalten Füßen

Dr. Neuburger
Regenmacher

ÖLE
Wacholder (auf Blase und Niere)
Thieves (auf Blase bei Entzündung, wahlweise auch trinken)
Goldrute (auf Blase und Niere)

 

Was tut der Niere gut?

Zwischen 17:00-19:00 Uhr tun Ruhephasen gut
Reines, stilles, am besten lauwarmes Wasser trinken (Körpergewicht x 0,3 = Trinkmenge/Tag)

Die Niere liebt Wärme. Eine Wärmeflasche beim entspannten sitzen um den Nierenbereich binden oder Wärmeflasche beim Schlafen gehen (bei kalten Füßen)


Sie mag INGWER sehr gerne. Ob als Tee oder als Fußbad!
Am liebsten sind der Niere 20-30 minütige Nierenwickel mit frischem, heissen Ingwerwasser oder Ingwer Öl.

Achtung: Nierenwickel nicht in der Schwangerschaft machen und nicht bei kleinen Kindern!!

Dr. Neuburger
Regenmacher

ÖLE
Wacholder (auf Blase und Niere)
Goldrute (auf Blase und Niere)
En-R-Gee (auf die Niere – wirkt aktivierend und fördert die Wachheit)
Ingwer (auf die Niere)

 


Meridian-Dehn-Übung


Sie sitzen mit ausgestreckten und aneinander liegenden Beinen am Boden, Ihre Fersen liegen beieinander, die Zehen können nach außen fallen. Sie beugen sich nach vorne und strecken Ihre Hände zu den Zehen, die Handflächen drehen sich dabei nach außen. Bleiben Sie in dieser Position und atmen Sie ruhig.
Gehen Sie immer nur soweit in die Dehnung, dass sie diese 1 – 2 Minuten angenehm halten können.