Was tut dem Magen gut?

Geduld, Ruhe und regelmäßige Mahlzeiten
Spät abends Essen (ab 20:00) oder Trinken (Alkohol, Süßgetränke) sind für den Magen und alle anderen Verdauungsorgane (Milz, Leber, Galle, Dünndarm, Dickdarm) eine große Herausforderung

Es gilt die altbewährte Essens-Regel:
Morgens wie ein KAISER, mittags wie ein KÖNIG, abends wie ein BETTELMANN!!

ÖLE
Basilikum (bei Krämpfen)
Di-Gize (bei Völlegefühl, Blähungen, Verstopfung)


Was tut der MILZ gut?

Besuch bei Freunden oder Freunde einladen
Ein nettes Wort oder eine schmeichelhafte Geste
Bestätigung, Lob und Anerkennung (am besten von DIR SELBST für DICH)
Alles was uns den Weg zur inneren Bestimmung finden lässt

Dr. Neuburger
Ausgleicher

ÖLE
Cypresse (auf Milz bzw. oberen Bauchbereich)
Vetiver, Zedernholz (stark erdende Öle)
Di-Gize (auf Bauch bei Beschwerden wie Blähungen, Verdauungsprobleme, …)

 


Meridian-Dehn-Übung

Setzen Sie sich im Fersensitz nieder und atmen Sie ruhig. Lehnen Sie sich nach hinten und stützen Sie sich auf ihre Handflächen.


Wenn das für Sie sehr einfach ist stützen Sie sich auf die Ellbogen.


Manche Menschen sind sehr beweglich und können sich auf den Rücken legen und die Arme hinter dem Kopf auf den Boden legen. Führen Sie die Übung in der für Sie leicht auszuführenden Weise aus, ohne Anspannung und ganz ruhig.